Blue day - Free Template by www.temblo.com
WILLKOMMEN AUF MEINER PAGE

Herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ich freue mich über den Besuch aber auch über
gute Kommentare, Lob, Kritik, Anregungen und Einträge in meinem Gästebuch.
wir am berlinern <3

Am Wochenende waren wir also in Berlin. Zwar nicht in Vollzahl, aber immerhin Loui, Edda und ich haben die Hauptstadt erkundet! Mein Resultat dazu ist schlichtweg überwältigend =) Die Stadt ist einfach total faszinierend und vorallem beeindruckend riesig! Da ich das letzte Mal vor 5 Jahren oder so in Berlin war, hatte ich ganz vergessen wie schön es dort ist und ich war überrascht wie viel neues ich dort gesehen habe. Ich glaube selbst wenn man 10 x schon da war, kann man immernoch nicht alles gesehen haben. Na gut wir waren bloß 3 Tage da, von daher ist es einleuchtend dass wir nur einen Teil der Stadt erkunden konnten- dennoch: wir haben so viel gesehen, so viel erlebt und so viel Geld ausgegeben- es hat sich gelohnt! Zwar wär ich gern noch ne Woche länger geblieben, aber auch die tollsten Tage müssen irgendwann ja mal enden.

Losgefahren sind wir am Freitag. Früh morgens um acht (ok so früh ist das ja auch nicht) haben wir uns auf den Weg zum Bahnhof gemacht und dort die verhältnismäßig teuren Tickets gekauft. Ich denke dass wir fürs nächste Mal gelernt haben, die Tickets dann auch wirklich rechtzeitig zu kaufen Nun gut- mit drei Ländertickets ging dann die große Reise los. 6 Stunden Zugfahrt mit Zwischenstopps in Braunschweig und Magdeburg Buckau (das letzte Kaff überhaupt) und dann kamen wir erschöpft aber glücklich endlich in Berlin an! Die erste U-Bahnfahrt war schon ein kleinwenig verwirrend, aber in den drei Tagen dann wurden wir schon fast zu kleinen U-Bahnprofis, hahaha. Nachdem wir im Jugendgästehaus angekommen sind, haben wir erstmal ausgepackt und unser Zimmer unter die Lupe genommen. Ich fands für den Preis echt voll in Ordnung, war schließlich alles drin was wir brauchten und eigentlich brauchten wir das Zimmer ja auch nur zum schlafen. Ja dann ging auch schon die erste Fahrt Richtung Stadtmitte los- ein bisschn Shopping und dann noch ins Kino (Charlie Barklett) und schon war der erste Tag auch schon fast rum. Wir haben uns dann noch Chinanudeln geholt und aufm Zimmer dann den ersten Tag mit unserer Videokamera ausklingen lassen. Tag zwei: Ein klein wenig müde sind wir morgens um 8 aufgestanden und haben das Frühstücksbuffett genossen (es war wirklich lecker, nur das Obst hat gefehlt). Frisch gestärkt sind wir dann mittels U-Bahn wieder in die Innenstadt gedüst und haben geshoppt was das Zeug hält. Edda und ich haben uns dann noch jeweils 3 Donuts gekauft und das war wirklich zu viel :D Naja 1000 Kalorien hin oder her, wenn wir schonmal in Berlin sind müssen wir ja schließlich auch bei Dunkin Donuts gewesen sein, wa? Cool war auch noch der CSD (hieß das so?)- aufjedenfall gabs da ne Demo der Homosexuellen und bei denen ging ganz schön die Party ab ;p War aufjedenfall lustig das anzugucken und Fotos von manchen skuril gekleideten Leuten zu machen! Bis Ladenschluss haben wir dann noch unser Geld ausgegeben und danach gings dann zum fertig machen nach 'Hause' Schön aufstylen (wir sind ja richtige Berliner) und dann ab inne Cocktailbar! War ein schöner Abend und outfittechnisch hat uns da keiner was vorgemacht, hahaha. Tag drei und somit auch der letzte Tag ;( Sehr früh aufgestanden, Koffer zu Ende gepackt und nocheinmal schön gefrühstückt. Dann gings ab zum Bahnhof, Koffer ins Schließfach packen und auf gehts BERLINER KULTUR erleben! Nach ein paar Startschwierigkeiten (Eddas Kreditkarte war verschwunden bzw im U-Bahnticketschalter steckengelassen- allerdings NICHT geklaut) gings dann ab auf die Berliner Fanmeile am Brandenburgertor. Das war dort schon richtig cool, auch wenn wir das Spiel uns da leider nicht angucken konnten. Dann gings noch ins Yellow Sunshine, Tristans Empfehlung, das ist das erste Bio-Vegeratische-Restaurant Deutschlands. OH und das war vllt lecker dort!! Danach haben wir uns dann noch die East Side Gallery angeguckt und waren noch vorm Fernsehturm (leider nicht oben)- naja und dann mussten wir auch schon schnell zurück zu den Schließfächern und zum Hauptbahnhof. Mit einem letzten Starbucks Frappuchino gings dann mit Zug wieder Richtung Heimat- es war eine tolle Reise!

Fazit: Eine tolle Stadt, viel gesehen, viel erlebt, coole neue Stylingideen entdeckt :D, viel viel Geld ausgegeben, tolle Fotos gemacht und super Videotagebuch geführt- einfach eine bleibende Erinnerung und ich will ganz schnell wieder zurück dorthin Mädels!!! Ach ja und ich hab jezz sozusagen eine Ray Ban Sonnenbrille Zwar eine gefälschte aber trotzdem cool, haha

30.6.08 15:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. | Design: Sabrina Ösch
Inhalt: © 2007 by Autor/in | Host